Retrocooker

Bärlauch

Allium ursinum

Beschreibung

Der Bärlauch blüht von April bis Mai und hat sehr schöne weiße Blüten.

Bärlauch wächst in nicht zu dichten Wälder in Kolonien.

Der Wald duftet an diesen Stellen sehr nach Knoblauch da der Bärlauch zu den Lauchgewächsen zählt.

Er ist ein beliebtes Nahrungsmittel und im Frühjahr findet man viele Sammler im Wald und leider kommt es auch immer wieder zu Vergiftungen da der Bärlauch mit der Herbstzeitlose oder dem Maiglöckchen verwechselt wird.

Bei dem Bärlauch wachsen die Blätter einzeln dicht nebeneinander und duften nach Knoblauch.


Verwendung

Der Bärlauch ist vielseitig verwendbar. Seine Blätter können frisch verarbeitet  (z.B. Suppe) werden, oder aber auch gertrocknet werden.
Die Blütenknospen können in Öl eingelegt werden und der Samen (Bärlauchpffeffer) kann ebenfalls eingelegt oder getrocknet werden.

 

Wirkung

Der Bärlauch wird heute bei Magen-Darm-Störungen eingesetzt,